Conforme au programme
France métropolitaine
Juin
2016
Bac
Spécifique
Tle L ,
Tle ES ,
Tle S
Allemand
Intelligence artificielle (compréhension de l'écrit)
L'idée de progrès
.icon_annales.png Questions sur deux articles parus dans « Die Zeit » et « Süddeutsche Zeitung » et sur une couverture du « Spiegel » qui traitent de l'intelligence artificielle et des enfants prodiges.

Sujet 1Intelligence artificielle1 h 30

France métropolitaine, juin 2016, Séries L, ES, S et option LVA

LV1

L’idée de progrès

Compréhension de l’écrit

10 pts

Doc. 1Künstliche Intelligenz

img1

Doc. 2Wolfgang Amadeus: ein Wunderkind?

img2

Doc. 3Operation Wunderkind: Wie Eltern den Erfolg ihrer Töchter und Söhne erzwingen1

img3

© Der Spiegel, 2.10.2015


[Les questions suivantes sont à traiter par tous les candidats.]

Doc. 1

1 Ergänzen Sie folgenden Steckbrief über Hild.

Familienname: Hild

a. Vorname:

b. Familie:

c. Beruf:

d. Erfindung:

2 Was soll Myon auf der Bühne machen? Wählen Sie die richtige Aussage.

a. Er soll Mozarts Rolle auf der Bühne spielen.

b. Er soll auf der Bühne mitspielen.

c. Er soll als Bühnentechniker arbeiten.

d. Er soll als Solist Klavier spielen.

3 Was hat er durch die Oper schon gelernt? Wählen Sie die richtige Aussage.

a. Myon hat auf der Bühne nichts gelernt.

b. Myon kann jetzt Gefühle ausdrücken.

c. Myon kann jetzt alles, was der Mensch kann.

d. Myon hat zwar gelernt, aber er kann noch sehr wenig.

4 Künstliche Intelligenz:

a. Finden Sie eine Textstelle, die zeigt, dass Myon mehr als eine Maschine ist.

b. Finden Sie eine Textstelle, die zeigt, dass Hild großes Vertrauen in Myons Fähigkeiten hat.

Doc. 2

5 Mozart als Kind: Wählen Sie die richtige Aussage.

a. Mozart durfte Musik spielen, wann er wollte.

b. Der talentierte Mozart brauchte nicht viel zu üben.

c. Mozart musste jeden Tag üben.

d. Mozart konnte als Kind kein Klavier spielen.

6 Mozart und sein Vater: Finden Sie jeweils das passende Zitat aus dem Text.

a. Es war für Mozart schwierig, seinen eigenen Weg zu finden. (1 Zitat)

b. Mozart hat seinen Vater sehr bewundert. (1 Zitat)

7 Was hat Mozart animiert, so intensiv Musik zu spielen? Wählen Sie die richtige Aussage.

a. Durch die Musik versuchte Mozart, sich die Anerkennung seines Vaters zu sichern.

b. Er brauchte immer mehr Erfolg, weil er sehr ehrgeizig war.

c. Er wollte immer mehr Geld verdienen, weil er das Leben am Kaiserhof verführerisch fand.

d. Er wollte immer mit seiner Schwester spielen, die beiden hatten viele gemeinsame Interessen.

[La question suivante est à traiter par les candidats des séries ES et S et par les candidats de la série L n’ayant pas choisi l’option LVA.]

Doc. 2, Doc. 3

8 Wählen Sie die Aussage, die am besten zum Text B und zur Abbildung passt.

a. Wie die Eltern auf der Abbildung wollte Mozarts Vater seinen Sohn unter Kontrolle haben. Es hat aber Jahre lang gedauert, bis er sein Talent erkannte. Bis jetzt wissen die Eltern der Abbildung aber nicht, ob ihr Sohn Talent hat.

b. Wie Mozarts Vater betrachten die Eltern auf der Abbildung ihren Sohn als Wunderkind, sie wollen ihn unter Kontrolle haben. Sie zweifeln nicht an dem Talent ihres Kindes und wollen vor allem damit Geld verdienen.

c. Wie die Eltern auf der Abbildung wollte Mozarts Vater das Leben seines Sohnes unter Kontrolle haben. Er wusste aber, dass sein Sohn mit der Musik erfolgreich sein konnte, während die Eltern auf der Abbildung noch an dem Talent ihres Sohnes zweifeln.

[La question suivante est à traiter exclusivement par les candidats de la série L ayant choisi l’option LVA.]

Doc. 1, Doc. 2, Doc. 3

9 Inwiefern illustriert die Abbildung sowohl Text 1 als auch Text 2? Beantworten Sie diese Frage auf Deutsch (ungefähr 40 Wörter).

Voir le corrigé

Cet article est réservé aux abonnés
ou aux acheteurs de livres ABC du Bac

Pour approfondir le thème...

Tle L , Tle ES , Tle S
Allemand
L'idée de progrès
Spécifique
France métropolitaine
Juin
2016
Bac
.icon_annales.png
Questions sur plusieurs articles et une affiche traitant des formes alternatives de consommation et de la lutte contre le gaspillage alimentaire.
gaspillage | société | alimentation | supermarchés | consommation | sensibilisation
Tle L , Tle ES , Tle S
Allemand
L'idée de progrès
Spécifique
France métropolitaine
Juin
2016
Bac
.icon_annales.png
Sujets au choix sur la lutte contre le gâchis alimentaire dans le cadre d'un projet de classe ou d'initiatives personnelles, sur une prospective de notre vie future, ou sur l'articulation entre modes de vie alternatifs et mondialisation.
gaspillage | société | alimentation | futur | consommation | initiatives
Tle L , Tle ES , Tle S
Allemand
L'idée de progrès
Spécifique
France métropolitaine
Juin
2016
Bac
.icon_annales.png
Sujets au choix sur la robotisation, sur l'éducation ou sur le rapport de l'homme à la machine dans l'art.
robotisation | éducation | art | machine | mail | modernité
Tle L , Tle ES , Tle S
Allemand
L'idée de progrès, Mythes et héros
Spécifique
France métropolitaine
Juin
2015
Bac
.icon_annales.png
Questions sur deux articles du site rp.online.de et du journal "Frankfurter Algemeine" sur la coccinelle de Volkswagen et la vie sans voiture personnelle.
voiture | Volkswagen | coccinelle | mobilité
Tle L , Tle ES , Tle S
Allemand
L'idée de progrès, Mythes et héros
Spécifique
France métropolitaine
Juin
2015
Bac
.icon_annales.png
Sujets sur la nécessité ou non de posséder une voiture, l'avenir du secteur automobile et son rayonnement international.
mail | voiture | technologie | secteur automobile